BWM Architekten

En Suche Menu
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living
MILESTONE Student Living

Industrial Cosiness – so das neue Designkonzept von BWM Architekten für die europaweit vertretenen MILESTONE Student Living. Bereits der zweite Standort im neuen Look eröffnete in Portugal.

BWM Architekten entwickelten das neue Designkonzept von MILESTONE Student Living: „Industrial Cosiness“ so das Thema, umgesetzt wird es mittels gegensätzlicher Materialen, Optiken sowie Elementen, die sich in ihrem Kontrast perfekt ergänzen und so ein spannendes, zeitgemäßes Gesamtbild schaffen. Ein modulares schwarzes Stahlrohrmöbel-System – „Industrial“ – kombiniert mit Elementen in Holzoptik bzw. aus Stoff – „Cosiness“ – sowie ein auf den jeweiligen Standort abgestimmtes Farbkonzept sind die Eckpfeiler des modernen Designs. Bereits umgesetzt wurde dieses im portugiesischen Porto Asprela, rechtzeitig zum neuen Semester im Februar eröffnete 2020 auch der Standort Carcavelos Lombos, ebenfalls in Portugal. Für alle weiteren Häuser haben BWM ein eigenes Corporate Design Manual entwickelt.

Individuelle Apartments & moderne Community-Bereiche

MILESTONE steht für neues studentisches Wohnen: Die clever eingerichteten Apartments bieten die ökonomische Struktur eines Studentenheims kombiniert mit dem Komfort individueller Apartments und moderner, geselliger Community-Bereiche. Zur Grundausstattung mit eigenem Bad und eigener Küchenzeile kann die allgemeine Infrastruktur mitbenutzt werden. Dazu gehören kommunikative Treffpunkte wie die Lobby, die auch als Wohnzimmer fungiert, Küchen, Learning Lounges oder MILESTONE Gyms. Ein Reinigungsservice, Wlan und ein technischer Supportservice stehen den Bewohnern ebenfalls zur Verfügung.

Erich Bernard
Ein modulares, schwarzes Stahlrohrmöbel-System sowie rauer, nüchterner Beton an der Decke stehen beispielgebend für die “Industrial”-Komponente in den Apartments.
Erich Bernard

Wo harter Stahl auf weichen Stoff trifft …

“Industrial Cosiness” so das Motto des Design-Konzeptes vom Wiener Architekturbüro BWM für die europaweit vertretenen MILESTONE Student Living. “Ein modulares, schwarzes Stahlrohrmöbel-System sowie rauer, nüchterner Beton an der Decke stehen beispielgebend für die “Industrial”-Komponente in den Apartments,” führt BWM Architekt Erich Bernard aus. Das nötige Quentchen “Cosiness” wird mittels Holzboden-Optik, Vorhängen und Möbelstoffen ins Spiel gebracht  – eine starke, moderne Paarung direkt am Puls der Zeit.

Farblich abgegrenzt

Das Motto setzt sich überdies in der Farbgebung fort. Für jeden Standort wurde eine individuelle, regional abgestimmte, konträre, aber kommunzierende Farb-Paarung entwickelt – so korrespondieren Fugen mit Fliesen oder Boxen mit Regalen. Farblich abgegrenzt sind auch die jeweiligen Bereiche innerhalb der Apartments, der Wohnbereich unterscheidet sich im Bodenbelag vom Küchen- und Badbereich – eine Zonierung, die ein Gefühl von Weitläufigkeit vermittelt.

Durchdachtes, schachtelbares System

“Die freistehenden Möbel sind als flexibles System gestaltet, das auf die jeweiligen Bedürfnisse wie long stay und short stay angepasst werden kann. Sie sind etwa ineinander schachtelbar, was bedeutet, der Schreibtisch kann bei Bedarf in das kleine Regal geschoben werden, das kleine Regal findet wiederum im großen Regal Platz …”, erklärt BWM-Projektleiterin Anke Stern. Individueller Stauraum leicht gemacht. Das flexible Stahlrohrsystem passt sich ebenso flexibel an die Gegebenheiten eines jeden Standortes an.

Signature-Furniture für Instagram & Co

Die offene Lobby bietet den unterschiedlichen Möglichkeiten des studentischen Zusammentreffens entsprechenden Raum und kann multifunktional genutzt werden – sie ist das Herz eines jeden MILESTONE Student Living. Auch hier ist das Design-Thema Programm: Offene Decken und Stahlrohrgestelle bringen den Industrial-Charakter ins Spiel und treffen auf Cosy-Elemente wie Teppiche und Vorhänge. “Ein jeder Standort verfügt über ein einzigartiges Signature-Furniture, das jeweils in einer definierten Sonderfarbe wie etwa Gold auch augenfällig gestaltet ist und nicht nur Instagram-affines Publikum zum Verweilen einlädt”, erklärt BWM Architekt Markus Kaplan.

Zwanglos kommunikativ

Die einzelnen Bereiche wie Empfang, Workingtable, Café oder Lounge-Area sind optisch gefasst dank entsprechender Materialien, schaffen aber dennoch jeweils eine Verbindung und ermöglichen so einen fließenden Übergang von Studieren und Freizeit.

Der Empfang ist ebenso zwanglos wie das Wohnen an sich – der Resident Manager residiert sprichwörtlich mitten im Geschehen, ist Teil des Treibens und erster Ansprechpartner. Am Empfangsthresen findet sich auch der regionale Bezug wieder, in Porto etwa mittels portugiesischer, bunter Schmuckfliesen. Ein stringentes, ästhetisches Konzept für moderne, studentische Ansprüche.

Aufgabe
Neues Designkonzept für den Gesamtauftritt von Milestone Studentenwohnheimen, Studentenapartments und Community Bereiche (inkl. Lobby, Office, MILESTONE Gym, Learning Lounges, Clubraum)

Status
Fertigstellung 09/2019

Auftraggeber
value one holding AG / MILESTONE Student Living

Implementation Location

MILESTONE Porto Asprela, Porto, Portugal – Opening September 2019

MILESTONE Carcavelos Lombos, Lissabon, Portugal – Opening January 2020

various locations in Europe follow

BWM Team
Markus Kaplan, Anke Stern, Katharina Wöhrer, Lena Hainzinger, Greta Moso

Bildnachweis
MILESTONE
Markus Kaiser

Projektbeteiligte

Strategieberatung
PKF hotelexperts GmbH